Die zweite Sitzung zur Gründungs-Vorbereitung

Im Innenhof, im Schutz einer großen Eiche des Bergasthofes Wilhelmshöhe, eröffnete Frd. Karl Wilhelm Deerberg das zweite Meeting zur Gründung unseren neuen Clubs.

Das erste Treffen am 8. Juni 2016 hatte schon einige Antworten gegeben, schnell zeigte es sich aber, dass die Verbindlichkeit bei den Rotariern eine höhere Hürde für den Beitritt sein könnte. Rotary als Organisation hat dort aber reagiert, und jedem Club ist die Möglichkeit per Satzung gegeben, den Rhythmus für die Meetings selber zu wählen. Somit bleibt bzw. wird Rotary bei den zunehmenden beruflichen Situationen attraktiv.

Ob ein Meeting am Morgen, in der Mittagszeit oder am Abend stattfinden soll – auch hier sind die Freiheiten zu nutzen, um möglichst viele Interessierte anzusprechen. Wie ein Meeting zu organisieren ist und wie ein Meeting ablaufen kann – diese Fragen zeigten schnell, dass alle Teilnehmer im Thema sind. Das Halbjahresprogramm des RC Lübbecke diente als Leitfaden und einige Ideen zeichneten sich sehr schnell ab.

Die Zeit verging so im Fluge, ein doch etwas kräftiger Regenguss konnte nicht wirklich stören. Als nächster Termin wurde der 7. September gefunden. Ein Mittagsmeeting, beginnend um 13 Uhr im Clublokal Wilhelmshöhe.

Jürgen Rolfs

Veröffentlicht in: News